Saturday, April 2, 2016

The Success of Our Latest ID Shift – An Energy Wave of Truth Engulfs Humanity » Stankov's Universal Law Press


*               *               *
Translate   /traducir/ Vertaal
Terjemahan/μεταφράζω / übersetzen /
переводити/Traduire/ переводить
 ترجم / לתרגם   翻訳する
  *    *    *
*   *   *    *   *   *



*  *  *
*       *       *
Sharing:




* * *



The Success of Our Latest ID Shift – An Energy Wave of Truth Engulfs Humanity 
 
 
 
by Georgi Stankov Posted on April 1, 2016



Georgi Stankov, April 1, 2016

www.stankovuniversallaw.com

The results of our massive cleansing of humanity from most dark entities in the course of the latest huge ID shift can be seem almost immediately. Only today I had a discussion with Alessandro from Italy. I made a stupid mistake that led to some revelations regarding his father who opposes his spiritual pathway. We concluded that this mistake was unavoidable as we have entered a new era of unvarnished truth. Alessandro then sent me some information about the latest revelations of fraud in Italy among the political elite and the Vatican.

Then I told him about a conversation we had yesterday evening with a friend. It ended up with a discussion about his wife, which we actually did not planned at all, where certain unpleasant for him truths were revealed. Especially that his wife fully rejects him as a person dedicated to higher spirituality. As our friend was visibly distressed, we were worried about his well-being. I told him how badly I felt when my wife fully rejected my spiritual views and the work on this website and how this rejection poisoned my soul in the last few years.

Please understand me properly, I am not gossiping here, but only trying to show you how powerful the current violet flame of truth and transmutation has become and why it is impossible to hide the truth anymore or resist its victorious march as the Elohim told us in their latest message. This is no longer a wishful thinking for the near future but a real conflagration that will eradicate all darkness on this uppermost mother planet very soon.

I have written a lot in the past about the German Lies-Press and MSM. Especially the first and second TV state programs, ARD and ZDF, were the most pronounced mouthpieces of Anglo-zionist propaganda. Stefan from Bavaria has just sent me a link about the official repention of the chief culprit of this lie-propaganda, the chief editor of ARD Kai Gniffke in front of the camera (vor laufender Kamera) at the 12.00 hour news today. Essentially he says that he can no longer stand the inner pressure and the shame of distributing so many lies since 2003 and being responsible for the death of millions of people. His breakdown happened when his own child asked him how can he sleeps calmly after being an accomplice of so many crimes.

I am sorry that I can only publish the German article of this breaking news and hope to be able to publish an English translation soon, including the original video which is not available on the Internet yet. But I think that this latest revelation will have a huge catalytic effect on the German population. And if you re-read my previous articles on Germany, I have always expected that such event will happen at some point in time and then the shock and disbelief of the gullible German masses will skyrocket and change this country for ever. The time of change has definitely arrived and the effect of the violet flame of transmutation is sweeping and beyond measure. Fasten your seat belts – there is more to come as a result if our highly successful ID shift on March 30.

I hope strongly that this article is not an April 1 joke (It is an April joke but the story is so beautiful that I decided that it has happened in my timeline and this is how the truth will be revealed).

ARD-Chefredakteur Kai Gniffke kündigt vor laufender Kamera: “Ich kann diese Lügen nicht mehr ertragen.”

Die Propagandaschau, April 1, 2016

Überraschende Erklärung des Chefredakteurs ARD-aktuell Kai Gniffke in der 12.00 Uhr “tagesschau”.

“Ich kann diese Lügen und Manipulationen der deutschen Öffentlichkeit nicht länger ertragen und erkläre deshalb hiermit meine sofortige Kündigung.”

Kai Gniffke war als Hardliner in Sachen Propaganda bekannt und verrufen.Unvergessen seine monatelange Weigerung eine allzu offensichtliche Lügengeschichten des alkoholkranken Russland-Korrespondenten Udo Lielischkies in den tagesthemen richtigstellen zu lassen.

Unter Gniffkes Ägide durfte in den Hauptnachrichten- und Sondersendungen der ARD in geschmackloser Weise gegen Russland gehetzt und Geschichte gefälschtwerden. Gniffke ist laut Medien- und Politik-Experten aufgrund der Hetze und Desinformation, die er in der ARD verbreiten ließ, einer der Hauptverantwortlichen für den von den USA betriebenen Putsch und Bürgerkrieg in der Ukraine, Krieg und Massenmord in arabischen Staaten, sowie den daraus resultierenden Terror und unvorstellbares Flüchtlingselend.

Das erste Opfer eines jeden Kriegs ist die Wahrheit und Gniffke war in den vergangenen Jahren der hauptverantwortliche Mörder der Wahrheit in der Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland. Menschenrechtsexperten schätzen, dass die über transatlantische Netzwerke gesteuerte Kriegshetze und Desinformation in ARD und ZDF allein seit 2001 für bis zu 2 Millionen Tote, 8,5 Millionen Verletzte, Verkrüppelte und Traumatisierte und weit über 10 Millionen Vertriebene verantwortlich ist. Unschwer kann man sich vorstellen, in welch friedlicher Welt wir heute leben könnten, wenn es die westlichen Kriege und Verbrechen vom Irak über Libyen bis in die Ukraine nicht gegeben hätte.

Die Bedeutung der aus Washington gesteuerten Kriegspropaganda in den deutschen Medien kann nicht hoch genug eingeschätzt werden, ist Deutschland doch das zentrale und dominierende Land der EU. Massenproteste wie 2003 vor dem Irakkkrieg sollte es nie wieder geben und Gniffke war der Mann der letzten Jahre, der diesen Rückhalt an der Heimatfront sicherstellen sollte. Unter seine Leitung wurden mehr Programmbeschwerden eingereicht, als in den 50 Jahren zuvor, seit die ARD 1950 unter Führung der Besatzungsmächte errichtet wurde, um die deutsche Bevölkerung im Sinne der angloamerikanischen Siegerstaaten umzuerziehen.

Nun hat Gniffke den Druck offenbar nicht mehr ausgehalten und die überfälligen Konsequenzen gezogen. In seiner wohl ersten wahrhaftigen Äußerung vor laufender Kamera gestand Gniffke ein, was Beobachtern längst bekannt war: “Wir machen Propaganda”.



Kai Gniffke: “Sehr geehrte Zuschauerinnen und Zuschauer, seit Wochen und Monaten quäle ich mich mit einer schwerwiegenden Entscheidung, deren Folgen für mich und meine Familie kaum abzusehen sind, aber nach Jahren des Wegschauens und Verdrängens moralischer Bedenken, die mir schon lange im Magen liegen, kann ich nun nicht mehr weiter und erkläre hiermit meine Kündigung als verantwortlicher Chefredakteur ARD-aktuell und werde mich künftig im Umfeld der deutschen Friedensbewegung für wahrhaftige Aufklärung und Völkerverständigung engagieren.


Der Druck der öffentlichen Meinung, die Angst, in den Augen von Freunden und Bekannten insgeheim als Kriegshetzer und Propagandist verachtet zu werden, hat mir in den vergangenen Monaten den Schlaf geraubt und meiner physischen und psychischen Gesundheit schweren Schaden zugeführt. Als mein eigenes Kind mich zu Ostern fragte, Papa wie viele Kinder sind wegen dir verkrüppelt, versklavt, vergewaltigt und ermordet worden, traf es mich wie ein Schlag und ich erwachte im doppelten Sinne erst Tage später auf der Intensivstation.


Mir war klar geworden, dass es so nicht weiter geht. Ich überlegte zunächst, mich unter dem Vorwand einer Krankheit zurückzuziehen, wie Monika Piel dies getan hatte, aber mir war klar, dass ich dann bis ans Ende meines Lebens mit dieser ungesühnten Schuld leben und weiter lügen müsste. Selbst den eigenen Kindern müsste ich weiter in ihre unschuldigen Augen lügen und diese Vorstellung war mir unerträglich.

Deshalb sitze ich nun hier, um reinen Tisch zu machen, mein egoistisches, verlogenes und rücksichtsloses Leben hinter mir zu lassen und mich künftig für die Opfer von Krieg und Propaganda zu engagieren. Wir haben zuhause viel geweint, als ich meiner Familie diesen Entschluss erklärte, aber wir waren uns einig, dass dies der richtige Schritt ist und ich habe in diesem Moment den vollen Rückhalt meiner Frau und Kinder.

Ich möchte mich aufrichtig und aus tiefstem Herzen bei all jenen Zuschauerinnen und Zuschauern entschuldigen, die wir jahrelang angelogen und mit dem Verschweigen wichtiger Informationen in die Irre geführt haben. Heute schäme ich mich zutiefst und frage mich, ob ich dies jemals auch nur annähernd wieder gut machen kann.

Selbstverständlich hatte der Putsch in Kiew und der Krieg der von den USA errichteten Junta gegen die Bürger der Ostukraine nichts mit Demokratie zu tun, selbstverständlich ging es weder im Irak, noch in Libyen oder Syrien um Demokratie und Menschenrechte. Es ging und geht immer nur um die Ausweitung des US-amerikanischen Machtbereichs und dabei spielen Menschenleben überhaupt keine Rolle.

Freunde haben mir eindringlich von diesem Schritt abgeraten. Unter vorgehaltener Hand warnten sie mich, man könne mich auf die eine oder andere Weise aus dem Weg räumen. Auch das ist mir bewusst und ich habe auch trotz dieser Bedrohung meines Lebens und meiner Gesundheit den vollen Rückhalt meiner Familie.

Ich möchte an diesem Tag all jene Kolleginnen und Kollegen, die noch einen Funken Anstand und Gewissen haben, die ihren Kindern gerade in die Augen schauen wollen, auffordern, meinem Beispiel zu folgen. Hört auf, die Öffentlichkeit in die Irre zu führen! Macht Schluss mit Kriegshetze, Heuchelei und Lügen! Besinnt euch auf Wahrhaftigkeit und Humanismus, anstatt eure Seelen für Imperialismus und Massenmord zu verkaufen!

Ich bitte Sie, verehrte Zuschauerinnen und Zuschauer, abschließend aus vollem Herzen um Verzeihung und versichere Ihnen, dass ich von nun an alles tun werde, um künftig ein wertvolles Mitglied der Gesellschaft zu werden. Vielen Dank für ihr Verständnis.”


Share this:

Email
Facebook
Reddit
Twitter
Google



This entry was posted in Ascension. Bookmark the permalink.


* * *

*      *      *

No comments:

Post a Comment